Die Idee


Das Arbeitsleben hinter sich zu haben ist - zumindest für mich - ein tolles Gefühl. Endlich der permanenten Fremdbestimmung und -steuerung entkommen, keine weitgehend vorbestimmten Abläufe mit Termindruck und keine - allerdings teilweise auch meiner Perfektion geschuldete - stete Mehrarbeit zu Lasten der Familie.

Dem gegenüber steht natürlich das Verlassen des bisherigen Umfeldes, in das man perfekt integriert war und in dem man seinen festen Platz hatte. Abschied von KollegenInnen und Kunden mit denen man über Jahre - oftmals Jahrzehnte - vertrauensvoll zusammengearbeitet hatte. Na klar und dann ist da das angehäuftes Wissen und die Expertise im Zusammenhang mit "Finanzen" - Konto, Zahlungsverkehr, Vermögensanlage, Altersvorsorge, Baufinanzierung, gewerbliche Finanzierung, öffentliche Fördermittel, Gründerfinanzierung ... kaum zu glauben, dass es in den Bereichen etwas gab, was nicht auf den Tisch kam. Vermutlich hätte ich in kaum einem anderen Beruf so viel unterschiedlichste Menschen in so unglaublich vielen unterschiedlichen Arbeits- und Lebenssituationen kennenlernen und begleiten können.

Tja und dann begleitet mich mein Interesse für die IT-Welt seit ich 1984 einen Vortrag zum Thema "Neue Technologien" gehalten habe und verstärkt seit Anschaffung meines ersten PCs im Jahre 1990 für damals wahnsinnige 7.500 DM. Mein Arbeitgeber steuerte 1.500 DM bei und etwa parallel wurde auch mein Arbeitsplatz als einer der ersten mit einem PC und mit meinem privaten PC kompatibler Software ausgestattet. Damals entdeckte ich unter anderem die Möglichkeiten und Herausforderungen des Tabellenkalkulationsprogramms Excel, das bis heute in immer neuen Versionen meinen Kopf fordert - ohne das ich mir bisher auch nur annähernd einen nennenswerten Teil der Anwendungsmöglichkeiten und Tricks erschließen konnte. Ich arbeite weiter daran ;-)

Meine Idee ist, die Erfahrungen und Kenntnisse innerhalb meiner Bankzeit (daher auch "bankzeit.de") zu nutzen und einiges davon allgemeinverständlich weiterzugeben. Dabei nutze ich neben dieser Website auch kleine handgeschneiderte Excel-Tools als Hilfsmittel vorrangig für den heimischen Laptop oder Desktop-PC. Alles ist werbe- und kostenfrei. Größere Excel-Tools werde ich allerdings nicht in den normalen Download stellen, sondern gerne per Mail zusenden, wenn mir vorher verschiedentliche Bestätigungen gegeben wurden. Auch wenn ich alles nach bestem Wissen und Gewissen schreibe, sage und auch in den Tools umsetze, kann ich dafür schlicht keine Haftung übernehmen - zumal ich damit auch keine Einnahmen generiere.

Es finden sich hier keine tagesaktuellen Informationen zu irgendwelchen Produkten, Gesetzesänderungen oder gar die Empfehlung von Anbietern. Hier gibt es auch keine vollständigen Kommentierungen oder Erläuterungen zu jedem denkbaren Finanzprodukt. Aufgenommen werden nur Themen, zu denen ich auch etwas sagen kann. Vermögensanlage in Wertpapieren war und ist zum Beispiel nie mein Interessengebiet gewesen, daher gibt es dazu auch nur sehr grundsätzliche Aussagen.

Zusammenfassend nutze ich diese Website, die Excel-Tools u.a. dazu, meine "grauen Zellen" im Alter fit zu halten und bei der Nutzung und Weiterentwicklung von Social Media auf dem Laufenden zu bleiben. Alles also sehr egoistisch - trotzdem gibt es hoffentlich für den/die eine/n oder andere/n auch so einiges zu entdecken, zu errechnen und zu erfahren auf meinen Seiten.

Jooh - bankzeit hat natürlich eine YouTube-Kanal. Kann man auch abonnieren und zu gegebener Zeit soll es da was zu sehen geben.

Klar - bankzeit ist auch auf instagram. Da gibt es die News zu Infos & Tools. Kann man abonnieren - nur Mut, das ist auch für Ältere  ;-)